Herzlich Willkommen bei der CDU Uhldingen-Mühlhofen
Pressearchiv
22.08.2013, 06:00 Uhr | Südkurier, 22.08.2013
Franz Bußmann stirbt 93-jährig
Uhldingen-Mühlhofen - Franz Bußmann senior ist tot. Der langjährige Gemeinderat und Träger der Ehrenmedaille der Gemeinde Uhldingen-Mühlhofen starb am Montag im Alter von 93 Jahren.
Er hinterlässt seine Frau Mariele, mit der er 65 Jahre verheiratet war, und seine Kinder Franz, Helmut und Christine.
Bußmann wurde als Sohn eines „Großherzoglichen Stationsmeisters“ am 22. Mai 1920 in Unteruhldingen im ehemaligen Bahnhof geboren. Er besuchte die damaligen Volksschule – dort, wo heute das Haus des Gastes steht –, machte sein Abitur an den Überlinger Seeschulen und schloss 1941 ein Lehramtsstudium in Karlsruhe mit dem Staatsexamen ab. Aus Interesse für die Pfahlbaudörfer baute er die steinzeitlichen Häuser im Maßstab von 1:20 für das Fach Heimatkunde nach. Diese fielen allerdings im Zweiten Weltkrieg einem Bombenhagel zum Opfer.

Durch die Wirren des Krieges geriet Bußmann in tschechische Gefangenschaft, konnte jedoch fliehen und entging knapp einer Erschießung. Nach seiner Rückkehr nahm er 1947 unter schwierigsten Umständen den Schuldienst auf. 166 Mark betrug sein monatliches Anfangsgehalt. Am 20. Mai 1948 heiratete er in Seefelden – vier Wochen vor der Währungsreform. Anfangs unterrichtete er in Unteruhldingen und Denkingen, verwaltete aber gleichzeitig die Schulen in Mühlhofen und Deisendorf. Nach 17 Jahren in Hattenweiler und 18 Jahren Lehrertätigkeit in Meersburg zog es ihn zurück in das Wohnhaus seiner Eltern in Unteruhldingen, wo er bis zuletzt wohnte.

Die Verleihung des Ehrenringes der Gemeinde Uhldingen-Mühlhofen im Oktober 1999 stellte einen von vielen Meilensteinen in Bußmanns Leben dar.
Seit Gründung der Gemeinde 1972 leitete er als Gemeinderat bis 1999 so lange wie kein anderer die Geschicke der Gemeinde mit. Seinerzeit war Bußmann als Stimmenkönig bei den Wahlen Bürgermeister-Stellvertreter und gehörte 15 Jahre dem Kreistag an. Der Verstorbene war außerdem Gründungsmitglied des CDU-Ortsverbands, Ehrenpräsident des Segelclubs Unteruhldingen, Mitglied des FC Uhldingen und über vier Jahrzehnte Stiftungsrat der katholischen Pfarrei Seefelden. Mehr als ein halbes Jahrhundert war Franz Bußmann als Naturschutzwart tätig. Sein Hobby Jagd übte er bis kurz vor seinem 85. Geburtstag aus. Auch setzte Bußmann sich dafür ein, dass der Kronenplatz in Unteruhldingen nicht mit einem 32 Appartements umfassenden Baukörper, wie einst beabsichtigt, überbaut worden ist.

„Wir haben eine glückliche Familie, in der sich alle gern haben. Das muss man jeden Tag schätzen“, sagte Bußman anlässlich seiner diamantenen Hochzeit. Jetzt ist „ein Urgewächs Unteruhldingens, das seinesgleichen sucht“, wie es Bürgermeister-Stellvertreter Hans-Joachim Jaeger einst ausdrückte, für immer gegangen.
aktualisiert von Jean-Christophe Thieke, 02.05.2014, 07:33 Uhr

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon